Szene nach dem Pfostenbruch beim Spiel gegen Werder Bremen am 03.04.1971

Pfostenbruch

Am 3. April 1971 rauscht Borussias Stürmer Herbert Laumen im Heimspiel gegen Werder Bremen, als er eine Flanke erreichen will, mit vollem Tempo ins Tornetz. Daraufhin bricht der linke Pfosten des Kastens vor der Nordkurve wenige Zentimeter über der Grasnarbe. Was ist damals geschehen und wie sah der „Tatort“ aus? Begib‘ dich auf Spurensuche und finde heraus, wie es nach dem Pfostenbruch weiterging.

bmg-tickets-weiss

Buche jetzt
Dein Ticket

Dein Digital-Guide inklusive

bmg-tickets-weiss

Buche jetzt Dein Ticket
Dein Digital-Guide inklusive

Dauerausstellung

 

Fohlen
Welt

Öffnungszeiten
Preise

Tickets kaufenAnfahrt